traveldiary: Von Reisenden für Reisende

traveldiary_logo

So oft erwecken Reiseführer den Anschein, dass deren Autoren mehr aus den Broschüren der Tourismus-Büros kopieren als selber erleben. Und so oft kauft man sich Reisebücher, deren Inhalt sich zwar schön ansehen, hinter denen aber ein Budget, eine Planung und eine Ausrüstung steckt, die man sich selten leisten kann.

Traveldiary verfolgt da einen ganz anderen Ansatz: Der 2001 gegründete Verlag lässt die Reisefiebrigen selber schreiben und sorgt lediglich noch dafür, dass die Manuskripte druckreif aufbereitet werden werden.

traveldiary: Von Reisenden für Reisende weiterlesen