• kurz + bündig

    Hymer erfolgreich übernommen durch Thor Industries

    Die Erwin Hymer Group ist mit allen seinen Marken klarer Marktleader in Europa, was Freizeitfahrzeuge anbelangt. Vermutlich haben die Nachkommen des verstorbenen Erwin Hymers keine so grosse Lust und Fähigkeit, das Unternehmen weiter zu führen. Jedenfalls wurde letztes Jahr der Verkauf an einen anderen Marktführer bekanntgeben: Thor Industries.

    Thor ist in den USA das, was Hymer in Europa war: Die klare Nummer 1. Und auch Thor ist nicht einfach Thor, sondern besitzt verschiedene Marken aus der Caravan- und Reisemobil-Branche. Die für Europäer vermutlich bekannteste Marke von Thor ist Airstream, der Hersteller der chromfarben glänzenden Aluminium-Caravans.

    Eben diese Übernahe der Erwin Hymer Group durch den US-Konzern Thor ist per heute abgeschlossen, wie man einer entsprechenden Pressemeldung entnehmen kann. Thor will natürlich mit, dank oder durch Hymer den europäischen Markt erobern. Es bleibt abzuwarten, ob sie das allein durch die Akquisition als erledigt betrachten, oder ob die Amis versuchen werden, auch andere, bislang auf dem europäischen Festland weniger bekannte Marken, zu etablieren.

  • kurz + bündig

    Ein Rückblick in die Zukunft

    GM BonanzaEs ist immer wieder spannend zu sehen, wie Designer die Zukunft sehen. Noch viel spannender ist es aber, rückblickend festzustellen, wie vor 30, 40 oder 50 Jahren die Visionen für die heutige Zeit noch aussahen. Die Kollegen von paleofuture haben diese Vision eines Wohnmobils aus 1972 ausgegraben eingescannt. In Europa hätte so was wohl sowieso nie eine Chance gehabt. Aber wegen der Ölkrise in den Siebzigern wäre der GM Bonanza, wie ihn der Designer taufte, auch in den USA ein Flop geworden. Doch darum geht’s ja bei Visionen selten.

    Quelle: paleofuture

  • kurz + bündig

    Robrady: Wohnmobil-Studie

    Robrady Studie Die Studie von Robrady Design im Kleid des US-Herstellers MONACO sieht schlicht toll aus. Wäre so ein Fahrzeug auf dem europäischen Markt, es hätte rein aufs Design bezogen gute Verkaufschancen. Auch was Robrady an Technologie in das leicht futuristisch aussehende Gefährte packen will, klingt vielversprechend. Viel mehr ist es aber vermutlich (noch) nicht.

    monalf-top-2-transportation-fieldseokeywords-formatted-transportation-[field_seo_keywords-formatted]

    Denn wäre die Technik für Wasserstoffantrieb, Stromgewinnung über Solarpanels und Wassergewinnung aus der Luft schon halbwegs fertig entwickelt und zu vernünftigen Preisen zu haben, müsste wohl nicht erst eine Design-Agentur mit den Ideen hinter der Bank hervor kommen.

    Aber trotzdem: Sie sieht prächtig aus, die Studie, oder?

    Fotos / Quelle: Robrady Design

  • SPECIAL

    So campen die Stars

    Naja, von Campen kann natürlich keine Rede sein. Oder doch? Schaut selbst, in was für mobilen Häusern Stars wie Will Smith ihre Freizeit verbringen, wenn Sie weg von zu Hause und angemessenen Hotels an einem Drehort sind. So faszinierend das ist, wirklich wollen tut ein Camper das natürlich nicht. Aber schön anzusehen ist’s alleweil, oder? Der Film ist in Englisch. Aber das spielt keine so grosse Rolle.

    [youtube]http://youtu.be/-V0WulksI0s[/youtube]

  • SPECIAL

    Thor: Weltgrösster Hersteller von Reisemobilen

    Thor baut nicht das, was wir hierzulande unter Reisemobil verstehen. Trotzdem soll die amerikanische Manufaktur der weltgrösste Hersteller von Freizeitfahrzeugen sein. Im unten stehenden Video (englisch) zeigt man uns einen Einblick in die Geschichte und Produktion von Fahrzeugen, die in des Europäers Augen näher am Einfamilienhaus denn am Reisemobil sind. Faszinierend. Wären doch unsere Campingplätze bloss grösser und die Strassen länger und breiter. 🙂