• kurz + bündig

    INOS: Caravans mit Slideout

    Inos CaravansSlideouts sind etwas, das wir Europäer zumeist mit US-Reisemobilen in Verbindung bringen. Doch vielleicht gehören ausfahrbare Wohnraumvergrösserung auch hierzulande bald zum normalen Strassen- bzw. Campingbild. Kürzlich hat zum Beispiel Roka-Werke, bislang als Airstream-Vertreter bekannt, mitgeteilt, dass neu auch die britische Caravanmarke INOS zum Angebot zählt.

    Inos Twin GrundrissUnd Inos ist eben so ein Hersteller von Caravans mit Slideout. Wie der untenstehende Videofilm zeigt wird das Raumgefühl schon beträchtlich erweitert. Sehr eindrücklich. Überhaupt nicht verständlich in meinen Augen aber die Tatsache, dass man trotz Slideout und eindrücklichen sieben Metern Aufbaulänge keinen Grundriss anbietet, der familientauglich ist und vier Schlafplätze ohne Umbauzwang bietet. Eine Tatsache, die mir bei vielen Wohnwagen und nicht selten auch bei Reisemobilen auffällt. Als ob nur noch Paare unterwegs wären.

  • SPECIAL

    Dub-Box: Der Bulli-Caravan

    Der Bulli ist Jahrzehnte alt, trotzdem erfreut er sich nach wie vor grosser Beliebtheit. Unter anderem auch in Camper-Kreisen. Denn nicht wenige Classic-Bullis sind regelmässig als rollende Herberge für deren Besitzer im Einsatz. Doch der Platz ist beschränkt. Und was tut der Bulli-Fan, wenn’s infolge Nachwuchs zu eng wird?

    Er kauft sich eine sogenannte Dub-Box: Ein Caravan aus modernem Fiberglas, dessen Design jedoch unverkennbar dem Bulli nachempfunden ist. Mehr noch, er ist eigentlich ein Bulli mit mehr Platz, aber ohne Motor. Und damit das Gesamtgespann ein stimmiges Bild ergibt, lässt sich der Dub-Box in der passenden Lackierung zum Zugfahrzeug bestellen.

    Ein Dub-Box kostet knapp unter 20’000 Franken (vollausgerüstet) oder ca. 8’000 Franken als Hülle für den Selbstausbau.

    Was haltet ihr von diesem schmucken Caravan?

    Infos/Fotos: Dub-Box | Quelle: Camping-Bus