YouTube: Bürstner stellt sich vor

Sehr sympathisch, wie Bürstner auf YouTube in kurzen Filmen einzelne Mitarbeiter und ihre Arbeitsbereiche vorstellt. Das macht ein Unternehmen irgendwie greifbarer, menschlicher. Nun dürfte das Ganze noch etwas weniger Werbung sein und dafür mehr konkrete Einblicke geben, dann wär’s nahezu perfekt. 🙂

Hier ein Beispiel eines solchen Filmes.

[youtube]http://youtu.be/ig7oVPLQOlQ[/youtube]

 

Der Caravaner: Tolles Experiment

Ein Schwalbennest von Knaus ist momentan Teilnehmer an einem ganz besonders gelungenen Experiment: Im Auftrag von Knaus und der Urlaubsmesse CMT ist der freie Autor Valentin von Vacano mit seinem Fotografen unterwegs quer durch Europa. Der Start war am 16. Dezember im Tessin. Und das Ziel des Experiments ist, pünktlich zur Eröffnung der CMT am 14. Januar 2012 in Stuttgart zu sein, dazwischen müssen mindestens 2’500 Kilometer Reise durch Südeuropa liegen. Das Besondere daran? Valentin ist zwar mit einem Wohnwagen unterwegs, hat jedoch kein Zugfahrzeug zur Verfügung.

Continue reading Der Caravaner: Tolles Experiment

Truma startet mit PR 2.0

Truma informiert über personelle Wechsel in der Marketing- und Kommunikationsabteilung. Ich bewege meine Maus bereits Richtung “Löschen”-Button. Mich interessiert in der Regel nicht, wer einen Job macht, sondern lediglich wie er oder sie ihn macht. Und dass eine Firma in der heutigen Zeit den Bereich “Digitale Medien” weiter entwickeln will, ist nicht wirklich überraschend.

Doch dann fällt mir Monika Prandl auf. Oder viel mehr ihre neue Aufgabe bei Truma. Sie macht zwar weiterhin PR, allerdings nicht mehr in der klassischen Form. Viel mehr soll sich Frau Prandl in Zukunft spezifisch um digitale Medien kümmen. Truma nennt das in der Pressemeldung dann auch in Anlehnung an die moderne Online-Welt “PR 2.0”.

“Ich bin sehr gespannt auf dieses zukunftsweisende Feld. In den Netz-Communities der Mobilisten und Caravanisten treffe ich unsere Kunden, auch wenn sie mir nicht vis-a-vis gegenüberstehen.“

Irgendwie müsste ich dann ja auch zu ihrem Zielpublikum gehören. Da schliesse ich mich dann mal Frau Prandl an und bin ebenfalls gespannt, wie Truma das in Zukunft umsetzt. Ich freue mich auf neue Ideen.