Mautgebühren in Europa

Wer kurvige Strecken wie auf dem obigen Bild nicht mit Wohnmobil oder Caravan fahren will, der wählt den Tunnel. Doch nicht immer ist der kostenlos zu benutzen. Und je nach Feriendestination sind Mautgebühren ein beachtlicher Kostenblock im Ferienbudget. Mit der entsprechenden Planung können diese Kosten manchmal erheblich reduziert oder gar ganz verhindert werden. Wenn man nur wüsste, wo genau sich die kostenpflichtigen Strassenabschnitte und Tunnels befinden.

Der Auto-Club Europa bietet hierfür einen tollen Überblick über die Maut-Strecken von Europa. Dabei zeigt der ACE nicht nur, auf welchen Strecken bezahlt werden muss, sondern auch gleich wie viel für die verschiedenen Fahrzeugkategorien zu berappen ist. Erfreulich: Man hat dabei auch an die Wohnmobilisten gedacht und auch diese Kategorie aufgeführt.

Für die Schweiz besonders interessant: Auch die Preise für die Autozüge sind erwähnt.

Auch mit Hilfe dieser Seite lassen sich die Kosten nicht immer verhindern, wenn man z.B. eine Strecke einfach fahren muss. Aber bestimmt hilft die Übersicht wenigstens bei der Routenplanung erheblich.

Tschechien: Teurer und unattraktiver

Die Autobahnvignetten in Tschechien werden auf 2010 um saftige 20 % teurer. Eine Jahresvignette wird künftig mit EUR 46 zu Buche schlagen, eine Monatsvignette mit EUR 14. Die bisher erhältliche Sieben-Tages-Vignette für 9 Euro, die vor allem von Urlaubern geschätzt war, wird es nicht mehr geben. An ihrer Stelle wird eine Vignette für 10 Euro angeboten, die dafür 10 Tage gültig ist. Klever, nicht?

Diejenigen, die eine Woche da sind, zahlen einen Euro mehr als bisher. Die, die zwei Wochen Urlaub machen, müssen trotzdem noch zwei Vignetten kaufen. Da wird also mehr Leistung geboten, von der kaum jemand Gebrauch machen kann.

Tschechien: Teurer und unattraktiver weiterlesen

Maut: Am besten, man zahlt sie.

mautsignal

Schon zu biblischen Zeiten gab es Gebühren für die Wegbenutzung oder den Eintritt in Stadtgebiete. Bis vor einigen Jahren waren die schier unendlich breiten Mautstellen für mich der Inbegriff von Italien-Urlaub. Doch schon etliche Jahre ist die Maut in der einen oder anderen Form auch in anderen Ländern üblich.

Sie wird entweder in Form einer Vignette erhoben oder an sogenannten Mautstellen direkt auf der Autobahn kassiert. Das System mit Vignette basiert auf einer Pauschalen während mit Hilfe von Mautstellen nur für effektiv benutzte Strecken bezahlt wird.

Maut: Am besten, man zahlt sie. weiterlesen