• Reisemobil

    Keiner zu klein…

    Ein Freizeitfahrzeug sollte schon eine gewisse Grösse haben, damit man sich darin überhaupt bequem einrichten und wenigstens die Nacht verbringen kann. Dass hierfür aber keine Sieben-Meter-Schiffe nötig sind, zeigt Wagner.

    Dessen kleinste Wohnkabine passt auf die kleinsten Pickups, die der Markt hergibt. Und bieten trotzdem alles Nötige für ein Abenteuer fernab von Hotels: Von der Nasszelle und Toilette mit Dusche über Küche mit Kühlschrank bis zum Alkovenbett und einer kleinen Sitzgruppe ist alles dabei. Nur eines nicht: Platz zum Austoben.

    Dieses Beispiel von Wagner Kunststofftechnik, die auch für grössere Pickups die passenden Kabinen liefern, zeigt mal wieder eindrucksvoll die vielfältige Art von Caravaning. Einfach toll, nicht?

  • Reisemobil

    Tonke Campers

    Was die Aussenfarbe der Freizeitfahrzeuge angeht zeigt sich die Branche ja seit Jahren nicht sonderlich fantasievoll. Es gibt einzelne Lichtblicke, aber im grossen Ganzen gilt: Mit Weiss kann man nix falsch machen. Dass es auch anders geht beweist zum Beispiel Tonke Campers. Die niederländische Firma um Maarten von Soest baut Absetzkabinen für Chassis der gängigen Hersteller (Fiat, Mercedes, VW, etc.).

  • Reisemobil

    Wird die Brevio-Klappe zum neuen Trend?

    Die Wohnmobilhersteller bemühen sich, immer wieder Neuheiten zu bringen. Das ist auch nötig, denn einerseits ist die Konkurrenz beachtlich, man muss sich von anderen abheben. Andererseits will aber auch der Kunde auf einen aufmerksam gemacht werden. Denn zu leicht weiss der vor lauter gleich aussehender weisser Kästen nicht mehr, welche Marke ihm passt, geschweige denn, welches Modell seinen Bedürfnissen entspricht.

    Bürstner bringt auf 2013 eine neue Idee: Die grosse Heckklappe. Wobei, so neu ist die Idee nicht, findet sie doch seit Jahrzehnten Anwendung bei den Fahrzeugen, die den Wohnmobilen als Basis dienen. Aber immerhin gibt es noch kaum ein Wohnmobil, bei dem sich nahezu die gesamte Heckwand aufklappen lässt und dadurch grosszügigen Zugang zum Wohnraum gewährt. 

  • Reisemobil

    Moonlight Shadow…

    Keine Ahnung, ob Mike Oldfields Hit eine Rolle spielte beim Dekor-Design der Ixeo-Sonderedtion ‘Moonlight‘. Passend wär’s jedenfalls. Denn die mit zusätzlichen Optionen beladenen Sparangebote aus dem Hause Bürstner kommen wie ein Schatten aus der eintönigen Weisswelt der Wohnmobile. Sportlich-auffälliges Schwarz beim Basisfahrzeug kombiniert mit champagnerfarbenem Aufbau sieht allein schon deswegen toll aus, weil es (endlich) mal was anderes ist.