Sonnenuntergang, diesmal mit Bild

Irgendwie hat das übers Wochenende nicht geklappt mit dem Bloggen via Email. Text und Titel kamen zwar hier an, das Bild jedoch fehlte. Also liefere ich das eben noch nachträglich.

Es zeigt den fast schon kitschigen Sonnenuntergang vom Camping-Platz in Sempach aus. Offenbar ist der Platz bekannt dafür, die schönsten Sonnenuntergänge zu liefern. Was natürlich so nicht richtig ist, denn der Sonnenuntergang ist einfach da, der wird nicht geliefert.

Aber irgendwie stimmt da einfach die Perspektive. Zum Glück hat’s nicht an beiden Abenden geregnet, sonst hätten wir das Schauspiel, das nur ein paar Minuten dauert, verpasst.

Die Aufnahme enstand mit dem iPhone…

Wabern bei Bern: Camping Eichholz

Campingplätze, die in unmittelbarer Nähe zu Städten sind und sich dennoch anfühlen, als wäre man ein bisschen in der Natur, gibt es selten. Der Campingplatz Eichholz in Wabern bei Bern gehört dazu. Er bietet durch seine Lage direkt an der Aare gute Entspannung, ist dennoch nahe am öffentlichen Verkehr und der Stadt Bern. Die Einrichtung ist schlicht aber zweckmässig. Sehr gepflegte Sanitäranlage und eine Möglichkeit, sich ein Zimmer zu mieten. Für Zelter steht eine grosse Wiese zur Verfügung, für Wohnwagen und Reisemobile entsprechende Stellplätze. Die Preise sind angemessen: CHF 30.50 für ein Reisemobil mit zwei Erwachsenen pro Nacht (inkl. Strom). Betreiber des Campingplatzes ist das Sportamt Bern.

Continue reading Wabern bei Bern: Camping Eichholz

Ausflugsziele in der Schweiz

Die Welt hat so viel zu bieten. Da ist es unmöglich, alles zu kennen. Und dennoch: Wer in eine bestimmte Gegend fährt, wüsste zu gerne, was es in der Umgebung an Sehenswürdigkeiten oder lohnenswerten Ausflugszielen gibt. Gerade Wohnmobil-Fahrer sind ja flexibel und können auch mal ihre Route den sehenswürdigen Orten anpassen. Mit “Ausflugsziele.ch” dürfte das für die Schweiz besonders einfach fallen.

Übersichtlich nach geografischer Lage, Art der Aktivität und Sommer/Winter sortiert findet man auf Ausflugsziele.ch rasch eine überraschend grosse Auswahl an möglichen Destinationen. Lediglich ein speziell auf die Camper zugeschneiderter Hinweis auf naheliegende Übernachtungsmöglichkeiten fehlt. Aber dafür gibt’s ja eingängig bekannte Stell- und Campingplatz-Führer.

Ausflugsziele ist auch auf Facebook vertreten. Wie inCamper übrigens auch. 😉

Seltsamer Toiletten-Ausguss

wc-1

Es soll ja Leute geben, die können sich mit jeder noch so verschissenen unsauberen öffentlichen Camping-Toilette anfreunden. Meine Toleranzgrenze ist zwar höher als die meiner Frau, doch ich bin schon desöftern froh, wenn ich mein Geschäft im Wohnmobil machen kann. Das Leeren des Fäkalientankes gehört schliesslich zu meinen Aufgaben, dann darf ich da auch soviel reinmachen, wie ich will. 🙂

Continue reading Seltsamer Toiletten-Ausguss

Fürs Navi-Gerät: 2’700 Stellplätze

Magical Snap - 2009.08.01 23.58 - 001

Elektronische Helferlein sind in jedem Bereich bemüht, uns das Leben einfacher zu machen. So auch im Strassenverkehr: Navigationsgeräte helfen uns, auf dem rechten Weg zu bleiben, unsere Ziele rasch zu finden und den besten Umweg bei Staus zu fahren. Neuere Geräte haben durchaus auch eine stattliche Anzahl Camping-Plätze als sogenannte “POI” (Point Of Interest, Orte von Interesse). Doch wer preisbewusst reist und auf Luxus verzichten kann, sucht eher Stell- denn Camping-Plätze. Um diese Lücke zu schliessen, bietet promobil kostenlos die Koordinaten von 2’700 deutschen Stellplätzen.

Continue reading Fürs Navi-Gerät: 2’700 Stellplätze

Fürs Navi-Gerät: 2'700 Stellplätze

Magical Snap - 2009.08.01 23.58 - 001

Elektronische Helferlein sind in jedem Bereich bemüht, uns das Leben einfacher zu machen. So auch im Strassenverkehr: Navigationsgeräte helfen uns, auf dem rechten Weg zu bleiben, unsere Ziele rasch zu finden und den besten Umweg bei Staus zu fahren. Neuere Geräte haben durchaus auch eine stattliche Anzahl Camping-Plätze als sogenannte “POI” (Point Of Interest, Orte von Interesse). Doch wer preisbewusst reist und auf Luxus verzichten kann, sucht eher Stell- denn Camping-Plätze. Um diese Lücke zu schliessen, bietet promobil kostenlos die Koordinaten von 2’700 deutschen Stellplätzen.

Continue reading Fürs Navi-Gerät: 2'700 Stellplätze

Jesolo (I): Villaggio Adriatico

Der Ort Jesolo, östlich von Venedig an der Adria-Küste ist seit vielen Jahren ein beliebter Urlaubsort. Allein in Jesolo gibt es ein halbes Dutzend Campingplätze unterschiedlicher Ausstattungsniveaus. Der Camping “Villaggio Adriatico” (Google Earth kmz-file) liegt am nordöstlichen Ende der kilometerlangen Ortschaft inmitten von Pinien und besitzt einen eigenen Meereszugang und Strandabschnitt. Der Platz kann grundsätzlich als sauber (insbesondere auch Sanitäranlagen) bezeichnet werden und es wird alles geboten, was man braucht.

Continue reading Jesolo (I): Villaggio Adriatico

Thusis (CH): Camping Viamala

Der idyllisch gelegene Campingplatz im naturbelassenen Nadelwald liegt optimal an der San Bernardino-Route, die als Alternative zur staugeplagten Gotthard-Route über Chur in den Süden führt. In wenigen Minuten ist man von der Autobahn weg und dank gut signalisiertem Weg auf dem Waldcampingplatz. Die Einschreibung geschieht unkompliziert, gerne auch grad am Tisch auf dem Sitzplatz.

Im lichten Nadelwald sucht man sich seinen Stellplatz in der Regel selbst, wobei eine Einteilung in Parzellen fast nur natürlich durch stehende Bäume geschieht. Braucht man Stromanschluss, sollte man sich auf die Stromsäulen achten. Sonst kann’s schon mal sein, dass das Kabel ein, zwei Meter zu kurz wird. Denn Anschlüsse hat’s nicht alle paar Meter.

Continue reading Thusis (CH): Camping Viamala

Meride (CH): Parco al Sole

Camping Meride

Wir haben diesen TCS-Campingplatz Nahe Mendrisio lediglich für eine Nacht auf der Durchreise Richtung Garda-See benutzt. Viel habe ich davon deshalb nicht gesehen. Und da ich ziemlich müde war, hab’ ich auch nicht viel mitbekommen. Ausser, dass es sehr lärmig war, was ausschliesslich mit der live spielenden Pop-Rock-Band zu tun hat. Irgendwie war grad Party-Time und ich habe nur nach dreimal nachfragen verstanden, was mich die nette Dame am Schalter alles fragte.

Der Platz liegt an einem idyllischen Ort, fast im Wald. Und man erreicht ihn über einen schmalen Weg, den ich lieber nicht mit einem mehr als sieben Meter langen Mobil befahren möchte. Die letzte Kurve, direkt nach der Brücke, war schon mit unserem Sechseinhalbmeter nicht ganz ohne.

Was übrigens nach “recht nahe der Autobahn” kann in Realität locker zwanzig Minuten Fahrt bedeuten. Aber schöne Landschaft während der kurvigen Fahrt sorgt für Kurzweile.

Der Preis für eine Nacht war mit knapp über CHF 50.– nicht gerade billig, aber wohl im vertretbaren Rahmen. Natürlich haben die Sanitäreinrichtungen den Idealvorstellungen meiner Frau nicht entsprochen, ich fand sie hingegen zweckmässig und recht sauber, wenn auch etwas in die Jahre gekommen.

Wer gerne an einem ruhigen Örtchen campiert, an dem man abends die Grillen (oder waren’s Frösche?) hört, dem wird’s hier sicherlich gefallen. Zumal das Personal (wenn’s denn ob der Lautstärke der Band verstanden wird) sehr freundlich und zuvorkommend ist.

>>Parco al Sole, Meride