Die Chaos-Camper

chaoscamper

Vor einiger Zeit hab’ ich mir “Die Chaoscamper” mit Robin Williams angeschaut. Eigentlich eine zufällige Wahl, da grad nichts in der Videothek rumstand, was mich angemacht hätte. Da fand’ ich, ein Spielfilm zum Thema “Wohnmobil-Urlaub” ist mal was anders. Den schau’ ich mir an. Und? Es hat sich gelohnt.

Bob will seiner Familie eine Freude machen und mietet ein Riesen-Wohnmobil (LKW-Grösse). Leider hat weder seine Familie so richtig Freude an dieser Idee, noch er das Wohnmobil im Griff. So ist auf dem Weg in die Rocky Mountains ganz, ganz viel Ärger vorprogrammiert. Mitgerissene Markisen, lädierte Randsteine und Schmutzwasser-Fontänen sind nur einige wenige Ereignisse, die für Lacher sorgen. Dass Bob heimlich noch an einem Business-Dokument arbeiten muss und deshalb auf möglichst viele ruhige Stunden mit dem Notebook angewiesen ist, macht die Sache auch nicht einfach. Zumal seine Familie davon nichts merken soll.

Herrlich witzig. Und herrlich schöne Landschaftsaufnahmen.

Das Kochbuch für Camper

Wer mit dem Wohnwagen unterwegs ist, hat in der Regel eine beschränkte Auswahl an Kochutensilien dabei. Die in diesem Buch vorgestellten Rezepte tragen diesem Umstand Rechnung. Dass deswegen nicht auf gutes Essen verzichtet werden muss, wird einem beim Durchblättern schnell klar. Und weil es sich um einfache Gerichte handelt, finden sich auch Kochanfänger damit schnell zurecht.

Interessant ist auch der Teil, der Tipps für scheinbar auswegslose Situationen bietet. Oder wären Sie nicht auch schon froh gewesen, wenn Sie eine Dose auch ohne Dosenöffner aufgekriegt hätten…?