Carthago Chic C-Line

galerie_c-line_2

Ein Carthago wiegt gewöhnlich über 3,5 Tonnen. Luxus und robuste Qualität braucht nicht nur Platz, sondern auch Gewicht. Doch nicht jeder luxusgewohnte Camper will deswegen mehr Mautgebühren oder Schwerverkehrsabgaben zahlen, sich auf der Autobahn zwischen den LKWs einreihen oder gar eine zusätzliche Fahrprüfung machen.

Der neue C-Line ist Carthagos Antwort auf dieses Bedürfnis. Mit Grundrissen ab 6,2 Metern und zulässigen Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen. Die C-Linie gibt es bei Carthago als teil- oder vollintegrierte Version.

Continue reading Carthago Chic C-Line

Tischer Trail 200 passt auf den Massif

massif-gelaende

Wenn die “richtige” Geländewagen-Familie schon mit dem Iveco Massif Nachwuchs bekommt, so soll darauf auch eine Wohnkabine passen. Tischer hat seine Trail 200 soweit angepasst, dass der Massif sie schultern kann. Dass das relativ schnell ging, dürfte kein Wunder sein. Denn schon lange hat Tischer Kabinen, die auf den Land Rover Defender passten. Und mit genau dem Basisfahrzeug hat der Massif schon einiges gemein.

Continue reading Tischer Trail 200 passt auf den Massif

Dethleffs: Erweiterte Magic Edition

dethleffs_magic

Der Allgäuer Reisemobil-Bauer Dethleffs hat bereits letztes Jahr seine Teilintegrierten als sogenannte “Magic Edition” angeboten. Dieses Jahr sind auch vier Vollintegrierte der Advantage-Baureihe in der Sonderversion zu haben.

Dabei stehen zwei Magic-Versionen zur Auswahl: Mit “Silver Magic” erhält der Kunde eine silberfarben lackierte Kabine mit hellgrauen Dekorstreifen. Dazu gleichfarbene Dachträger und dunkelbraune Möbel mit silberfarbenen Einlagen.

Continue reading Dethleffs: Erweiterte Magic Edition

Ford vermehrt Basis für Wohnmobile

transit

Der Fiat Ducato ist zwar unangefochten und mit weitem Abstand Nummer 1 unter den Basisfahrzeugen für Wohnmobile, doch der Ford Transit konnte im 2008 um 11 % zulegen. Sein Marktanteil wuchs von 21 auf 24 %. Allein in Deutschland haben über 4’500 Wohnmobil-Käufer auf einen Transit als Basisfahrzeug gesetzt.

Ford bietet den Transit in drei für die Wohnmobilbranche relevanten Versionen an. Nebst dem Van, der lediglich innen ausgebaut werden kann, ist ein sogenannte Flachboden-Fahrgestell sowie ein Fahrgestell mit Leiterrahmen. Erstere wurde speziell für Wohnmobilbauer entwickelt und eignet sich besonders für Fahrzeuge bis 3.5 Tonnen Gesamtgewicht, während die Leiterrahmen-Version auch für schwerere Aufbauten geeignet ist.

Quelle: Das Auto Blog

traveldiary: Von Reisenden für Reisende

traveldiary_logo

So oft erwecken Reiseführer den Anschein, dass deren Autoren mehr aus den Broschüren der Tourismus-Büros kopieren als selber erleben. Und so oft kauft man sich Reisebücher, deren Inhalt sich zwar schön ansehen, hinter denen aber ein Budget, eine Planung und eine Ausrüstung steckt, die man sich selten leisten kann.

Traveldiary verfolgt da einen ganz anderen Ansatz: Der 2001 gegründete Verlag lässt die Reisefiebrigen selber schreiben und sorgt lediglich noch dafür, dass die Manuskripte druckreif aufbereitet werden werden.

Continue reading traveldiary: Von Reisenden für Reisende