Stauber lässt Caravans anders aussehen

staubercaravanStauber ist eher bekannt für exklusive, weitgehend massgeschneiderte Motorhomes. Die Reisemobil-Schmiede bietet aber auch ebenso exklusive wie interessante Caravans an. Das Aussendesign orientiert sich dabei an den amerikanischen Fith-Wheel-Aufliegern, es handelt sich aber Wohnwagen, die mit normaler Anhängerkupplung gezogen werden. Das obige Bild wirft in meinen Augen aber zumindest die Frage auf, warum denn eigentlich alle Wohnwagen mehr oder weniger ähnlich aussehen.

Die alkovenähnliche Nase mit darunter befindlicher Garage hat in meinen Augen klare Vorteile, lässt sich doch ein schönes Doppelbett und ein grosser Stauraum auf den gleichen paar Quadratmetern einrichten, ohne dass man fürs Nächtigen umbauen muss. Erstaunlicherweise nutzt Stauber diesen Vorteil dennoch nicht um im Heck oder mittig nochmals ein Kajütenbett für die Kinder unter zu bringen. Auch hier scheint man vor allem für die zahlungskräftige Senioren-Klientel zu produzieren. Eigentlich schade, wenngleich das Budget halt vermutlich doch den meisten Familien einen Riegel bei so exklusiven Freizeitfahrzeugen schiebt.

Ich kenne Stauber als Hersteller nicht, würde mich aber freuen über Erfahrungsberichte von Besitzern von Stauber-Fahrzeugen. Eines ist aber offensichtlich: In Sachen Webdesign besteht noch – gelinde gesagt – Verbesserungspotential. Wer eine Viertelmillion (oder mehr) für ein Freizeitfahrzeug auszugeben bereit ist, darf doch wenigstens tolle, scharfe Fotos erwarten.

Foto: Stauber

Auch interessant:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.