Ich will so duschen wie ich will

Liegt morgens keine angenehm warme Dusche drin, bezeichne ich das als schlechten Start in den Tag. Viele Stellplätze und sowieso nahezu alle Campingplätze stellen ihren Gästen Duschen zur Verfügung. Doch Dusche ist nicht Dusche. Unangenehm sind diejenigen, bei denen derart wenig Wasser fliesst, dass kaum die Haare nass werden. Ärgerlich sind diejenigen, die nicht sauber geputzt sind und man nicht weiss, ob man vorher oder nachher sauberer war. Ein weiteres Ärgernis wird mit der ‘Mobilen Handbrause’ von Douche Shop aus dem Weg geräumt: Duschen, bei denen die Brause fix montiert ist.

Das Kernstück der niederländischen Erfindung sind drei verschieden grosse Adapter, die man über die vorhandene Brause stülpt. Daran befestigt wird ein haushaltüblicher Duschschlauch sowie eine ebenso gewöhnliche Duschbrause. Endlich kann man sich den Dusch-Gel auch unter den Armen und anderswo sauber wegwaschen.

Knackpunkt der relativ teuren Lösung (80 Euro inkl. Versand): Das Duscherlebnis wie zu Hause hat man erst, wenn man

a) einer der drei gelieferten Adapter passt und

b) die fixmontierte Brause in Griffhöhe ist oder man eine Leiter dabei hat

Einige Vorbehalte, zugegeben. Und mir wär’s trotz allem eher zu umständlich, ständig sowas mitzuführen. Aber es ist erwähnenswert, wenn sich jemand den Problemen ‘da draussen’ annimmt und mehr oder weniger innovative Lösungen zeigt.

Wie habt ihr das mit dem Duschen? Macht ihr das sowieso nur in eurem Fahrzeug? Oder seid ihr nicht so kleinlich?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.