Tonke Campers

Was die Aussenfarbe der Freizeitfahrzeuge angeht zeigt sich die Branche ja seit Jahren nicht sonderlich fantasievoll. Es gibt einzelne Lichtblicke, aber im grossen Ganzen gilt: Mit Weiss kann man nix falsch machen. Dass es auch anders geht beweist zum Beispiel Tonke Campers. Die niederländische Firma um Maarten von Soest baut Absetzkabinen für Chassis der gängigen Hersteller (Fiat, Mercedes, VW, etc.).

Absetzkabinen? Jawohl. Laut Hersteller sollen die Kabinen mit verhältnismässig wenig Aufwand in einer Viertelstunde demontiert sein. Macht sicherlich nicht besonders viel Spass, mit einem Sprinter-Chassis am Urlaubsort herumzufahren, aber möglich ist es. Alternativ kann die Tonken-Kabine somit aber auch als Gartenhäuschen verwendet werden, um nur eine von zahlreichen Einsatzmöglichkeiten zu nennen.

Tonken Camper gibt’s in verschiedenen Ausführungen und Grössen. Und grossteils nach individuellem Kundenwunsch. Die Preise starten bei 44’000 Euro und dürften rasch nach oben klettern. Dafür kriegt man aber beste Handwerkskunst, tolle Yacht-Optik und das, was ich zum Beispiel beim Brevio von Bürstner vermisste: Eine Sitzecke unmittelbar hinter der grossen Heckklappe. Herrlich.

>>mehr Infos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.