Fiat Ducato vermehrt mit Comfort-Matic

Gleichaltrige schütteln oftmals den Kopf, wenn ich als eines der wichtigsten Kriterien für einen PKW-Kauf das Vorhandensein eines Automatik-Getriebes nenne. Doch selbst bei sportlich ausgelegten Fahrzeugen akzeptiere ich höchstens sehr widerwillig, selber schalten zu müssen. Wobei mich eigentlich gar nicht das Schalten, sondern vielmehr das Kuppeln stört. Mir leuchtet einfach nicht ein, warum ich etwas selber tun sollte, wenn es auch ohne mein Dazutun geht. Im Stau gilt dies natürlich noch viel mehr als bei Autobahnfahrten.

Bei Reisemobilen ist es bislang eher unüblich, dass man ein Automatik-Getriebe vorfand. Doch scheinbar wird sich das in naher Zukunft auch ändern. Denn Fiat bietet neu auch bei den Motorisierungen, die vornehmlich von Reisemobil-Herstellern verwendet werden, Comfort-Matic an.

Dabei handelt es sich um ein Automatik-Getriebe, bei dem man auf Wunsch auch manuell eingreifen kann. Aber halt eben ohne die Kupplung drücken zu müssen. Zusätzlich bietet Fiat die Funktion ‘Up’ an, die durch einen Tastendruck aktiviert werden kann. Bei schwerer Beladung passt sich dadurch die Schaltautomatik an und wechselt erst bei höheren Drehzahlen den Gang. Dadurch kann die Motorleistung sowohl beim Beschleunigen wie auch beim Bremsen besser genutzt werden

Wie haltet ihr das mit dem Schalten, lieber manuell oder automatisch?

Auch interessant:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.