Mautgebühren in Europa

Wer kurvige Strecken wie auf dem obigen Bild nicht mit Wohnmobil oder Caravan fahren will, der wählt den Tunnel. Doch nicht immer ist der kostenlos zu benutzen. Und je nach Feriendestination sind Mautgebühren ein beachtlicher Kostenblock im Ferienbudget. Mit der entsprechenden Planung können diese Kosten manchmal erheblich reduziert oder gar ganz verhindert werden. Wenn man nur wüsste, wo genau sich die kostenpflichtigen Strassenabschnitte und Tunnels befinden.

Der Auto-Club Europa bietet hierfür einen tollen Überblick über die Maut-Strecken von Europa. Dabei zeigt der ACE nicht nur, auf welchen Strecken bezahlt werden muss, sondern auch gleich wie viel für die verschiedenen Fahrzeugkategorien zu berappen ist. Erfreulich: Man hat dabei auch an die Wohnmobilisten gedacht und auch diese Kategorie aufgeführt.

Für die Schweiz besonders interessant: Auch die Preise für die Autozüge sind erwähnt.

Auch mit Hilfe dieser Seite lassen sich die Kosten nicht immer verhindern, wenn man z.B. eine Strecke einfach fahren muss. Aber bestimmt hilft die Übersicht wenigstens bei der Routenplanung erheblich.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.