Stellplatzverzeichnis Schweiz

Was Stellplätze für Wohnmobile anbelangt, ist die Schweiz leider nach wie vor Entwicklungsland. Einige Plätze sind die vergangenen Jahre zwar dazu gekommen, aber von einer nur annähernd flächendeckenden Infrastruktur sind wir noch immer weit entfernt. Das Ehepaar Angela und Peter Schüttel haben es sich zur Aufgabe gemacht, die raren Plätze in der Schweiz zu finden und in einem kleinen Stellplatzverzeichnis aufzuführen. Dabei scheuen sie sich laut eigenen Aussagen auch nicht, in Hunderten von Briefen an Private und Gemeinden nach neuen Plätzen zu suchen bzw. auf das Bedürfnis aufmerksam zu machen.

Die Schüttels unterscheiden grundsätzlichen zwischen öffentlichen und privaten Plätze. Der Grossteil der privaten Stell- und Übernachtungsplätze findet sich dabei auf Bauernhöfen und bei Winzern. Bei den öffentlichen Plätzen stützt man sich grösstenteils auf Meldungen von Gemeinden und Tourismusbüros. Sehr gerne nimmt man aber auch Meldungen und Tipps von Reisemobilisten auf.

Ein weiterer Anteil machen Stellplätze aus, die unmittelbar bei oder sogar in Campingplätzen angeboten werden. Wobei hier nicht abschliessend ersichtlich ist, wie das Stellplatzangebot von diesen Anbietern aussehen soll bzw. ob es sich nicht einfach um simple Campingplätze handelt. Zumindest einen aus der Liste haben wir selber für eine Nacht besucht. Und der hat uns jedenfalls nicht auf einen kostengünstigeren Stellplatz ausserhalb des Campingplatzes verwiesen, obschon wir abends kamen und er wusste, dass wir am Morgen wieder weiter würden.

Deutlich hilfreicher ist jedoch das vierte Kapitel im Schüttelschen Stellplatzverzeichnis: Ver- und Entsorgungsstationen. Denn für die modernen Nomaden, die nicht auf Campingplätzen nächtigen wollen, ist es von grösster Wichtigkeit, dennoch ab und zu seine WC-Kassette und den Abwassertank leeren zu können. Auf immerhin fünf Seitens sind Dutzende Lokalitäten aufgeführt, die über eine Ver-/Entsorgungsstation verfügen.

Die restlichen Seiten des Schüttel-Stellplatzverzeichnisses füllen diverse Karten, auf denen die nummerierten Stellplätze und Versorgungsstationen eingezeichnet sind. Und das verdeutlicht dann auch nochmals das Manko, das in der Schweiz im Allgemeinen und in gewissen Regionen ganz besonders herrscht. Aber dafür können Peter und Angela Schüttel nichts.

Das Stellplatzverzeichnis für die Schweiz gibt’s auf der Webseite von Ehepaar Schüttel zum Preis von CHF 5.– oder EUR 4.– zu bestellen. Dafür bekommt man ein Verzeichnis, das handgestrickt und ohne professionellen Eindruck daherkommt. Dessen Inhalt aber möglicherweise unzählige kostenlose oder preiswerte Übernachtungen in der schönen Schweiz abseits vom Massentourismus ermöglicht. Und darum geht’s ja eigentlich.

Fotos: Angela und Peter Schüttel / www.stellplatz.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.