Billige Etikette

Es ist sicher lieb gemeint, dass man den Fahrer mit einem eigens angebrachten Sticker darauf aufmerksam macht, dass sich hinter dieser Abdeckung der Treibstofftank (nicht der Wassertank) befindet. Und dass selbiger gerne Diesel, nicht Benzin, zugeführt bekomme. Warum man diesen Sticker aber in einer derart lausigen Qualität produziert, dass er sich nach wenigen Regentropfen in mehrere Bestandteile auflöst, erschliesst sich mir nicht.

Geht man davon aus, dass sich der Besitzer mittlerweile sicher daran gewöhnt hat, an dieser Stelle Diesel statt Benzin oder gar Wasser einzufüllen?

Pfui, Wohnmobil-Bauer. Entweder ihr macht da Kleber hin, dann aber richtige, keine aus Papier, die sich bei der kleinsten Feuchtigkeit aufzulösen beginnen. Oder ihr steht dazu, dass ihr an allen Ecken sparen wollt und lasst die Sticker weg. *kopfschüttel*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.