Airstream als Imbiss-Bude

imbis-airstream

Offenbar gibt es zahlreiche Interessenten für eine Airstream-Imbissbude. Denn der deutsche Importeur hat in Zusammenarbeit mit dem US-Hersteller eine spezielle Imbiss-Version des Kult-Caravans konzipiert. Das erste Modell wird auf der Internorga 2010, einer Fachmesse für Hotellerie und Gastronomie, vorgestellt.

Das Fahrzeug wird EUR 65’000 kosten, kommt für diesen Betrag aber so ziemlich komplett ausgestattet daher.

Dem Schreiber unbekannt ist, ob man beim Deutschland-Importeur solche Sondermodelle lanciert, weil das Stammgeschäft mit Wohnwagen stockt oder einfach eine spannende Nische gefunden wurde.

4 Kommentare zu „Airstream als Imbiss-Bude“

  1. Na, bei dem Preis muß die Nische schon sehr spannend sein. Für einen normalen Imbissbetrieb sind 65 TEURo kaum zu stemmen, und was heißt „ziemlich komplett“. Der Wagen darf nur benutzt werden, wenn er genau den Bestimmungen entspricht.

  2. Naja, ich kenn mich damit nicht aus. Aber der verlinkte Anbieter kann dir sicher Details zur Ausstattung etc liefern. Da es sich um einen erfahrenen deutschen Anbieter handelt, gehe ich schon davon aus, dass zumindest die in Deutschland geltenden Bestimmung erfüllt sind.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.