LSVA: Rückforderung bei Auslandaufenthalt

italiaWer ein Wohnmobil jenseits der 3.5 Tonnen bewegt, zahlt in der Schweiz LSVA (Leistungsabhängige Schwerverkehrsabgabe). Für Wohnmobile gibt es die Pauschalregelung, die sogenannte PSVA (Pauschale Schwerverkehrsabgabe). Sie kostet den den Halter CHF 650.– jährlich (Stand Mrz 2010). Dafür darf das Schweizer Strassennetz ohne weitere Gebühren benutzt werden. Für Reisemobilisten, die ihren Urlaub im Ausland verbringen, kann auf unbürokratische Weise die PSVA anteilmässig zurück gefordert werden.

LSVA: Rückforderung bei Auslandaufenthalt weiterlesen

Airstream als Imbiss-Bude

imbis-airstream

Offenbar gibt es zahlreiche Interessenten für eine Airstream-Imbissbude. Denn der deutsche Importeur hat in Zusammenarbeit mit dem US-Hersteller eine spezielle Imbiss-Version des Kult-Caravans konzipiert. Das erste Modell wird auf der Internorga 2010, einer Fachmesse für Hotellerie und Gastronomie, vorgestellt.

Das Fahrzeug wird EUR 65’000 kosten, kommt für diesen Betrag aber so ziemlich komplett ausgestattet daher.

Dem Schreiber unbekannt ist, ob man beim Deutschland-Importeur solche Sondermodelle lanciert, weil das Stammgeschäft mit Wohnwagen stockt oder einfach eine spannende Nische gefunden wurde.

Dethleffs Caraliner: Luxus-Caravan

caraliner-1Wer knapp 50’000 Euro für einen Wohnwagen ausgibt, dürfte zu Recht hohe Erwartungen haben. Der CaraLiner von Dethleffs erfüllt sie vermutlich. Selbst wenn man den Faktor „Täuschung“ bei Marketing-Bildern noch abzieht, bleibt immer noch einiges an Luxus übrig. Edles Design, luxuriöses Interieur, innovative Technik  – das sind dann auch die Stichworte, die Hersteller Dethleffs mit seinem neuen Caravan-Flaggschiff verbindet. Ab diesem Jahr wird er in Serie gehen und laut Dethleffs eine neue Ära des Caravanings einläuten.

Dethleffs Caraliner: Luxus-Caravan weiterlesen

Dometic: Studenten konzipieren die Zukunft

KonzeptDometicIm Rahmen eines Forschungsauftrages haben Dometic, der Zubehörlieferant für die Caravan- und Reisemobilindustrie, und fünfzehn Studenten der Uni Siegen zusammen gespannt. Während sechs Monaten haben die Studenten des Fachbereichs ‚Architektur und Städtebau‘ an sowas wie dem Caravan der Zukunft gearbeitet. Jetzt sind die besten drei ‚Konzepte der Zukunft‘ mit je EUR 500 prämiert worden.

Dometic: Studenten konzipieren die Zukunft weiterlesen