Neuer Geschwindigkeitsrekord

racing-hymerGoldschmitt und Hymer haben einen neuen Geschwindigkeitsrekord für Wohnmobile aufgestellt. Wobei die Bezeichnung Van korrekter wäre, aber egal. Wir sind froh, dass die 191 km/h aus der Vergangenheit getoppt werden konnten und Hymer mit Goldschmitt nun neue Rekordhalter sind. Gratulation!

Und jetzt sollen die Konstrukteure und Ingenieure sich bitte wieder den Lösungen zuwenden, die uns einen Nutzen bringen, ja.

Quelle: AutoBild

Dirtworker: Für die Putzaktion zwischendurch

dirtworker-2

Wir kennen es, Dreck gibt’s immer wieder. Besonders die Biker können ein Lied davon singen. Und wer packt schon gerne das Bike, das noch steht vor Dreck, aufs oder ins Wohnmobil? Da ist putzen angesagt. Und mit dem Dirtworker geht das flugs.

Der Dirtworker ist sowas wie ein Hochdruckreiniger im Mini-Format. Mit bis zu sechs Bar spritzt er das Wasser wahlweise in feinem oder breitem Strahl aus der Düse. Der Dreck hat da kaum eine Chance.

Continue reading Dirtworker: Für die Putzaktion zwischendurch

CMT: Die Urlaubsmesse

cmt-logoVom 16. bis 24. Januar 2010 findet die jährliche Urlaubsmesse CMT in Stuttgart statt. Mit fast 1’900 Ausstellern gehört sie zu den grössten ihrer Art. Ein wesentlicher Teil nimmt nebst Urlaubsideen und Reisezielen die Caravan- und Reisemobil-Schau ein. Dazu gibt es ein touristisches Unterhaltungsprogramm sowie zahlreiche Sonderreisethemen wie Fahrrad, Wellness, Kreuzfahrt oder Kultur.

Mit anderen Worten: Irgendwie ist für jeden etwas dabei. Viel Spass auf der CMT 2010.

Diesel im Wassertank?

Es gibt nicht viel Unangenehmeres als versehentlich den Diesel-Treibstoff in den Frischwassertank zu füllen. Doch wenn rasch reagiert ist, lässt sich die Wasseranlage noch retten. Der ADAC hat an seinen Mietstationen Tests durchgeführt und dabei festgestellt, dass die falsch betankten Wassertanks komplett gereinigt werden konnten. Die dafür nötige Reinigung ist allerdings durch Fachpersonal und unter Zuhilfenahme von Spezialprodukten aus dem Hause Spaene GmbH durch zu führen.

Continue reading Diesel im Wassertank?

Kurbelradio Ranger

ranger-radioMan hat im Camper ja heutzutage in der Regel Strom dabei. Wer die Bordbatterie schonen, trotzdem aber Radio hören möchte, der ist mit dem Ranger bestens bedient. Dank Handkurbel ist der Ranger völlig autark, also netz- und batterieunabhängig.

Mit der Kurbel wird ein interner Generator angetrieben. Die dadurch produzierte elektrische Energie wird in einem Akku gespeichert. Mit dreissig Sekunden Kurbeln soll über dreissig Minuten Musik möglich sein. Alternativ kann das Gerät natürlich über einen Netzadapter geladen werden. Die gespeicherte Energie reicht dann für ca. 25 Stunden Musikgenuss.

Erhältlich für knapp 50 Euro bei Frankana.

Sunlight erhöht Arbeitszeit

sunlight-logoEben erst noch hat sich die Branche einstimmig über sinkende Absatzzahlen und die allgemeine Krise Sorgen gemacht, schon geht’s wieder aufwärts. Jedenfalls bei Sunlight. Da hat man die Kurzzeit bereits im Oktober 2009 beendet. Und die Nachfrage nach preiswerten Fahrzeugen der Dethleffs-Tochter ist derart gross, dass ab Februar voraussichtlich die Arbeitszeit auf 42 Stundenwochen angehoben werden muss.

Der Geschäftsführer von Sunlight, Thomas Fritz, blickt zuversichtlich in die Zukunft. Die Wartezeiten für Kundenbestellungen steigen, die Preisschlacht geht ihrem Ende entgegen.