Hymer: Erneuerung der Nova-Reihe

nova495Auf das Modelljahr 2010 bringt Hymer eine komplett neu konzipierte Nova-Reihe. Dabei hat man sich laut Hymer besonders stark auf die Umsetzung von Kundenwünschen konzentriert.

Die fünf meistgewünschten Grundrisse werden in einer ersten Generation angeboten. Sie beinhalten den 465 mit französischem Bett im Heck und Rundsitzgruppe im Bug. Mit gleichem Bug aber zwei Einzelbetten längs im Heck präsentiert sich der 530. Und der Nova 495 soll sowas wie ein kleines Wunder sein.

Mit lediglich knapp 5.3 Metern Innenlänge gilt er als kompakt, bietet aber dennoch eine Mega-Küche mit grosszügiger Ablagefläche. Die zwei Einzelbetten sind genau so ungewohnt in einem Kompakt-Caravan wie das TV-Drehelement zwischen Küche und Schlafraum. Damit soll sogar TV-Schauen sowohl vom Bett wie von der Sitzgruppe aus möglich sein.

Hymer wird den kompakten Nova 495 an der CMT in Stuttgart im Januar 2010 erstmals der Öffentlichkeit präsentieren.

>>weitere Infos

Hobby: 500’000 Caravans

Der deutsche Caravan-Hersteller Hobby hat bereits eine halbe Million Wohnwagen produziert. Ein Hobby Excellent 495 UL verliess im Dezember als 500’000. Caravan das Hobby-Werk in Fockbek.

Zum Jubiläum einen kurzen Überblick über die Erfolgsgeschichte von Hobby:

1967: Die Hobby-Fabrik wird gebaut
1972: Der 5’000. Caravan verlässt das Werk.
1973: Ab jetzt haben alle Hobby-Wohnwagen eine Rückfahrautomatik
1976: Der Caravan Nummer 25’000 wird gebaut.
1982: Hobby wird Marktführer in Europa
1983: Hobby stellt das Kombi-Kassettenrollo vor.
1984: Der legendäre Teilintegrierte Hobby 600 wird vorgestellt.
1987: Die Cassettentoilette wird mit Thetford gemeinsam auf den Markt gebracht.
1988: 150’000 Caravans sind mittlerweile gebaut worden.
1991: Caravan Nummero 200’000 und Reisemobil Nummero 5’000 sind gebaut
1994: Der 250’000 Hobby läuft vom Band
1996: Hobby lanciert mit “All-Inclusive” den neuen Ausstattungsmassstab.
1999: Die ersten Leichtbau-Caravans in der Excellent-Reihe werden vorgestellt.
2003: In Fockbek wird ein modernes Reisemobilwerk eröffnet.

Mit dem 500.000. Caravan feiert das Hobby-Wohnwagenwerk seinen bisher größten Meilenstein in der über 40-jährigen Firmengeschichte.  Und inCamper gratuliert herzlich.

Hobby: 500'000 Caravans

Der deutsche Caravan-Hersteller Hobby hat bereits eine halbe Million Wohnwagen produziert. Ein Hobby Excellent 495 UL verliess im Dezember als 500’000. Caravan das Hobby-Werk in Fockbek.

Zum Jubiläum einen kurzen Überblick über die Erfolgsgeschichte von Hobby:

1967: Die Hobby-Fabrik wird gebaut
1972: Der 5’000. Caravan verlässt das Werk.
1973: Ab jetzt haben alle Hobby-Wohnwagen eine Rückfahrautomatik
1976: Der Caravan Nummer 25’000 wird gebaut.
1982: Hobby wird Marktführer in Europa
1983: Hobby stellt das Kombi-Kassettenrollo vor.
1984: Der legendäre Teilintegrierte Hobby 600 wird vorgestellt.
1987: Die Cassettentoilette wird mit Thetford gemeinsam auf den Markt gebracht.
1988: 150’000 Caravans sind mittlerweile gebaut worden.
1991: Caravan Nummero 200’000 und Reisemobil Nummero 5’000 sind gebaut
1994: Der 250’000 Hobby läuft vom Band
1996: Hobby lanciert mit “All-Inclusive” den neuen Ausstattungsmassstab.
1999: Die ersten Leichtbau-Caravans in der Excellent-Reihe werden vorgestellt.
2003: In Fockbek wird ein modernes Reisemobilwerk eröffnet.

Mit dem 500.000. Caravan feiert das Hobby-Wohnwagenwerk seinen bisher größten Meilenstein in der über 40-jährigen Firmengeschichte.  Und inCamper gratuliert herzlich.

Hobby: Hubbett in Teilintegriertem

hobby-toskanaDas Hubbett im ersten Hobby-Teilintegrierten wird an der CMT 2010 Premiere feiern. Es soll im D 690 der Toskana Exclusive-Serie erhältlich sein.

Das Hubbet ist gleich hinter dem Cockpit, über der L-förmigen Sitzgruppe, installiert. Wird es nicht benötigt, verschwindet es sozusagen in der Decke, ohne die Bewegungsfreiheit zu beeinträchtigen. Runtergezogen wird es zum komfortablen Doppelbett, ähnlich gross (1.9 x 1.4 Meter) wie das französische Bett im Fahrzeugheck.

Auf diese Weise war es möglich, in einem kompakten Teilintegrierten zwei gleichwertige Doppelbetten unterzubringen, ohne Kompromisse eingehen zu müssen. Das Hubbett wird mit einer manuellen Mechanik herunter gelassen. Als Option steht eine elektrische Hebefunktion zur Verfügung.

Innovationspreis für den Aero Style

aerostyleDie norwegische Fachzeitschrift “Caravan” verleiht dem Dethleffs Aero Style den Preis für den innovativsten Caravan. Begründet wird der jährlich verliehene Preis mit dem innovativen Zukunftsdesign und die Auswahl der Grundrisse, die vor allem Familien ansprechen. Weiter sei der Aero Style wegen seinem extrovertierten Design und der aerodynamischen Form ein würdiger Preisträger.

Der Aero Style entstand ursprünglich aus dem Kundenentwicklungsprojekt “Family Caravan” und wurde 2008 erstmals als Studie der Öffentlichkeit vorgestellt. Seit anfangs 2009 ist er im Modellprogramm von Dethleffs mit fünf Grundrissen erhältlich.

Wir gratulieren Dethleffs zu diesem Preis!

>> mehr Infos zum Aero Style

Darfs mal im Winter sein?

Wer an Camping denkt, denkt meistens an Sommer oder zumindest warmes, schönes Wetter. Doch die Zahl derer, die auch im Winter nicht auf die schönste Urlaubsform verzichten, nimmt stetig zu. In Deutschland haben zwei Drittel der Campingplätze auch im Winter geöffnet. Und ein beachtlicher Teil bietet sogar spezielle Winterpakete an. In der Regel sind darin Angebote für Skifahrer enthalten, wie z.B. Skipässe, Shuttle-Bus zur Talstation etc. Dass die Campingplätze dann oftmals noch näher an den Skigebieten liegen als die Hotels im Dorfkern, ist ein weiterer Pluspunkt. Ganz abgesehen davon, dass Urlaub in naturnaher Umgebung einfach definitiv schöner ist. Vorausgesetzt, man ist entsprechend gerüstet.

Continue reading Darfs mal im Winter sein?

Etwas für Rätselfreunde

Kennt ihr das: Soviel will man machen, so wenig schafft man. Weil immer wieder wichtigere Dinge dazwischen kommen? Jawohl, das ist der Grund, warum’s hier grad etwas ruhiger gewoden ist.

Um die letzten zwei Leser halten zu können, gibt’s als Zeitüberbrückung mal ein kleines Rätsel, das ich beim BusBlogger gefunden habe. Der hat übrigens einen durchaus lesenswerten Blog, nicht nur für Selbstausbauer interessant.

Aber jetzt zum Rätsel. Die Frage ist simpel: In welche Richtung fährt der im Video gezeigte Bus? Nach links? Oder nach rechts? Wer findet die Lösung selber ehe die Lösung eingeblendet wird?

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=lfuUxFtvXDU[/youtube]