Sunlight setzt neu auf Fiat

Magical Snap - 2009.07.11 14.56 - 002Sunlight, die Einsteigermarke von Detleffs, bringt neuen Grundrisse in zwei Aufbauvarianten und einem neuen Basisfahrzeug: dem Fiat Ducato. Damit setzt ein weiterer Hersteller auf die italienische Marke, die nur noch in wenigen Fällen nicht erste Wahl ist. Bei Sunligt setzt man den 2,2 JTD-Motor mit 100 PS ein.

Die Sunlight-Grundrisse wurden im gleichen Zug optimiert. Mit dem A58 steht neu ein kurzes und kompaktes Alkovenmodell zur Auswahl. Die “Aussenfassade” änderte man von Hammerschlag auf Glattblech, was einen werthaltigeren Eindruck vermittelt (und einfacher zu reinigen ist).

Hinzu kommen ein sportlich-modernes Design mit Folienbeklebung, Heckleuchtenträger mit Klarglas und eine schöne T-Haube, optional mit Dachfenster erhältlich. Doch auch innen hat sich etwas getan: Helles, modernes Holzdekor, ein PVC-Boden in Parkettoptik und neue Stoffe peppen das Fahrzeuginnere auf.

5 thoughts on “Sunlight setzt neu auf Fiat”

  1. Das kommt sicherlich primär von der farblichen Gestaltung. Gleichzeitig gehört’s vielleicht sogar zur Strategie. Schliesslich soll sich die Günstig-Linie ja auch noch von der “Hauptmarke” abheben (nach unten), sonst hätte zweitere ja eigentlich keine Existenzberechtigung mehr.

  2. Jaja, das mit der farblichen Zusammenstellung hab ich mir verkniffen. Auf dem großen Bild kann man es ja etwas besser sehen, da sind dann zumindest noch ein paar rote Linien fortgeführt.

    >sonst hätte zweitere ja eigentlich keine Existenzberechtigung mehr<

    Na, da sollte aber doch noch mehr Unterschied sein, oder?

  3. Na, da sollte aber doch noch mehr Unterschied sein, oder?

    Ich hoffe es 🙂 Aber die sind dann halt nicht von aussen sichtbar.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *