Wie verkraftet man einen Totalschaden?

womocrash

Georg, ein offenbar 15jähriger Wiener, hat einen Unfall mit dem Wohnmobil erlebt. Mitten in einer Autobahnkurve gab’s einen Reifenplatzer. Das Reisemobil kam ins Schleudern, touchierte die Leitplanke und kam schliesslich auf der Seite liegend zu stehen. Glücklicherweise kamen alle mit leichten Verletzungen und dem Schrecken davon.

Doch leider ist das Wohnmobil Vergangenheit. Denn durch den Unfall hat sich das Chassis verzogen: Totalschaden. Georg verarbeitet diesen Frust in einem kurzen Videofilm mit schriftlichen Kommentaren und Bildern des Unfalls.

Ohne zu wissen, was in Georgs Fall zum Reifenplatzer führte, empfehlen wir allen Reisemobilisten, vor der Fahrt den Reifendruck zu überprüfen. Laut verschiedener Statistiken ist zu geringer Reifendruck der Hauptgrund für platzende Reifen. Eine Kontrolle lohnt sich. Das zeigen die Bilder in Georgs Video.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=VBm6zb8N980[/youtube]

via: promobil

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.