Neue Leitung bei Knaus Tabbert

Verblüffend rasch nach der Wiederaufnahme der Produktion präsentiert Knaus-Tabbert, neuerdings unter der Flagge von HTP, eine neue Führungs-Equippe vor. Der bisherige Geschäftsführer Thomas Dickenberger tauch darin nicht mehr auf. Er soll das Unternehmen im gegenseitigen Einvernehmen, jedoch auf eigenen Wunsch, verlassen haben. Darüber könnte man mutmassen, bringt aber nichts.

Die neue Mannschaft schart sich um Giovanni Marcon, Geschäftsführer und Finanzchef in Personalunion. Der 46jährige Marcon war in seiner letzten Position Director International Distribution bei einer anderen Firma und sammelte davor langjährig Erfahrungen in den Bereichen Controlling und Finanz. Marcon hat beim italienischen Auto-Hersteller Fiat in verschiedenen Tätigkeiten gearbeitet.

Der Investor HTP geht davon aus, dass Knaus Tabbert die Neustrukturierung noch längst nicht hinter sich hat. Interims-Geschäftsführer Erik Boersma, seit 2000 bei HTP als sogenannter Turnaround-Manager, meint dazu: “Wir haben noch einen harten Weg vor uns und werden wenn nötig auf neue Herausforderungen flexibel reagieren.”

Auch interessant:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.