Wohnmobil oder Schiff. Oder beides.

Was hier nach einem Unfall aussieht, ist gewollt: Das Luxus-Wohnmobil kann tatsächlich schwimmen.

Manch einer träumt vom eigenen Wohnmobil. Einige träumen wohl auch davon, auf einem schönen See ein eigenes Boot zu besitzen. Aber Boote haben immer den Nachteil, dass sie nur sehr aufwändig von einem See zum anderen verschoben werden können. Doch wer ein solches Gefährt, wie auf der Abbildung, besitzt, der ist befreit von zweierlei Sorgen:

1. Er hat kein Problem, sein „Boot“ auf einen anderen See zu bringen
2. Er hat sowohl Wohnmobil als auch Boot.

Das edle Teil ist von Terrawind. Und die haben es sich scheinbar auf die Fahne geschrieben, wassertaugliche Strassengefährte zu bauen. Und das auf möglichst exklusive Art. Als ob die Doppelspurigkeit „Wasser“ und „Land“ nicht schon exklusiv genug wäre.

Das exklusive Vergnügen hat allerdings seinen Preis. Eine gute Million US-Dollar muss man schon investieren für die individuell angepasste Wohnmobil-Yacht. Das Basismodell gibt es ab USD 850’000.

1 Kommentar zu „Wohnmobil oder Schiff. Oder beides.“

  1. Pingback: inCamper | Neues Amphibium gesichtet

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.