Bürstner: Probleme mit Audi wegen Quadro

Das neu lancierte Reisemobil von Bürstner, das bislang auf den Namen „Quadro“ hörte, wird künftig „Ixeo“ heissen. Audi sieht offenbar eine zu grosse Ähnlichkeit im Namen mit ihren Allradmodelle, die seit jeher „Quattro“ heissen.

Bürstner wählte den Namen, weil das so schnell zu den vier vollwertigen Betten im kompakten Teilintegrierten hindeutet. Ein Doppel-Hubbett gleich hinter der Fahrerkabine macht das möglich.

Vixen Motorhomes

Irgendwie hässlich – irgendwie faszinierend. Die gewöhnungsbürftigen Designs der Vixen-Modelle sind immerhin schon an die zwanzig Jahre alt und dürften damals ihrer Zeit tendenziell voraus gewesen zu sein. Die stromlinienförmige Karosserie macht die Vixen-Modelle unverwechselbar. Die Inneneinrichtung erscheint gemessen am heutigen Standard sehr spartanisch. Vielleicht ist das typisch Amerika: Es muss nicht schön sein, Hauptsache praktisch. Interessanterweise wurde für die Vixen-Wohnmobile ein BMW-Dieselmotor verwendet.

Hier gibt’s weitere Informationen und Bilder:
Vixen Motorhomes
Vixen RV

3DOG bringt Off-Road-Anhänger

Für den harten Einsatz abseits von befestigten Strassen ist der erste Offroad-Anhänger von 3DOG gedacht. Zwei Jahre lang hat man Informationen und Kundenwünsche gesammelt, intensiv getestet und probiert. Das fertige Produkt zeichnet sich unter anderem aus durch eine wartungsfreie Gummifederachse und wasserdichte Naben, die auf Lebzeiten gefettet sind. Eine extralange Deichsel sorgt dafür, dass man beim Einsatz im Grenzbereich nicht mit dem Zugfahrzeug in Konflikt gerät.

3DOG bringt Off-Road-Anhänger weiterlesen

Holländer stehen auf Deutsche

Wenn’s um Wohnwagen geht definitiv. Jeder vierte Wohnwagen, der in Deutschland produziert wurde, ging nach Holland. Das waren im ersten Halbjahr 2008 bereits über 4’900 Caravans. In kein anderes Land werden soviele deutsche Wohnwagen exportiert. An zweiter und dritter Stelle folgen Norwegen mit 2’670 und Dänemark mit 2’404 Einheiten.

In der gleichen Periode wurden hingegen lediglich 2’200 ausländische Produkte nach Deutschland importiert, der Löwenanteil (86 %) davon aus Frankreich.

Quelle: Statistisches Bundesamt Wiesbaden (D)

Wohnwagen als mobile Arztpraxis

Ein Wohnwagen, der weder ein Bett noch eine Küche, geschweige denn eine Dusche aufweist. Doch, das gibt’s. Es ist die mobile Arztpraxis des hessischen Landesgewerbearztes Dr. Ulrich Bolm-Audorff. Er ist für die Einhaltung des medizinischen Arbeitsschutzes in hessischen Betrieben zuständig. Mit seinem Wohnwagen, der im vorderen Teil ein Besprechungszimmer und hinten eine Liege für Untersuche besitzt, zieht der Dottore also durchs Land und kontrolliert die Betriebe bzw. die Einhaltung des medizinischen Arbeitsschutzes.

gefunden bei: Wiesbadener Tagblatt

Mit dem Wohnmobil in den USA

Wer als Europäer in den USA mit dem Wohnmobil Urlaub machen will, der reist in aller Regel nicht mit seinem eigenen Gefährt an. Der Transport wäre wohl teurer als das luxuriöseste Wohngefährt vor Ort. Deshalb ist es besonders wichtig, auf Eigenheiten der amerikanischen Vermietgesellschaften zu achten. Tilo Krause-Dünow, Geschäftsführer von Canusa Touristik, gibt im TOURS-Blog wertvolle Tipps für Wohnmobil-Ferienmachende in den USA und Kanada. Krause-Dünow ist Geschäftsführer von CANUSA Touristik und hat langjährige Erfahrung.

Selbstverständlich handelt es sich hier um einen kommerziellen Reise-Anbieter, ergo sind auch die Informationen darauf ausgelegt, dass möglichst mit denen gebucht wird. Logo. Aber interessant ist es denoch. Vermutlich gibt’s ja noch haufenweise weitere spannende Links. Um Hinweise in den Kommentaren bin ich dankbar. 🙂