Suzuki, wann kommt der X-Head endlich?

636D97A1-67B6-4C56-B5D6-036958202836

Es ist jetzt sechs Jahre her seit Suzuki die Konzeptstudie X-Head präsentierte. Der potenzielle japanische Unimog-Killer ist zwar nicht ausdrücklich als Wohnmobil gedacht. Aber mal ehrlich, sähe eine Absetzkabine oder ein Wohnmobilaufbau nicht genial aus auf so einem Fahrzeug.

Suzuki, bitte produzieren. Wir können uns das vermutlich zwar nicht leisten, aber wir wollen es auf den Strassen sehen. Wobei… auf die Strasse gehört der wohl auch wieder nicht. Egal, produzieren, bitte!

Quelle: consumerreports.com

Vermietung: G-Klasse mit Dachwohnung

gklasse_topdogAb sofort kann bei der Aachener Benz-Niederlassung eine G-Klasse der besonderen Art gemietet werden. Der Offroader hat eine Dachwohnung (sprich Dachzelt) von 3DOG aufmontiert. Damit hat der Mieter seine Wohnung stets dabei, auch wenn er mal weit weg von Hotels nächtigen will.

Abgesehen davon dass man mit der G-Klasse einen guten Partner für die Fahrt hat, bietet auch das Dachzelt von 3DOG seine Vorzüge. So liegt seine Schlaffläche komplett auf dem Fahrzeugdach auf. Und weils auch auf einem grossen Dach schon mal eng werden kann, bietet das Dachzelt einen grossen Wohnbereich mit integriertem Fussboden. Hierfür klappt das Zelt seitlich herunter, wodurch ein rundum geschlossener Raum mit einer Grundfläche von immerhin 340 auf 220 Zentimetern.

Vermietung: G-Klasse mit Dachwohnung weiterlesen

ActionCamper auf Jeep Wrangler

Das Ding sieht scharf aus! Auf Basis eines Jeep Wrangler Unlimited hat Thaler Design einen exzellenten Offroad-Camper gezaubert. Jeder Zentimeter scheint sinnvoll genutzt, höchste Flexibilität ist gegeben und das Ganze mit marginal Mehrgewicht gegenüber dem Basismodell. Damit ist man ausserdem nicht nur top gerüstet für die Expedition fernab von asphaltierten Strassen, sondern fühlt sich auch auf städtischen Strecken wohl.

Expeditions-Fans sei die Seite von Thaler-Design wärmstens empfohlen. Detaillierte Beschreibung des Jeep ActionCampers und zahlreiche Bilder lohnen den Klick dahin.

>>zur Webseite von Jeep ActionCamper

Der Caravan fürs harte Gelände (Video)

Wer sich, wie die Gall Boys, für Reisen jenseits von befestigten Strassen entschieden hat, tut gut daran, auch das entsprechende Rollmaterial dabei zu haben. In der Regel sind das 4×4-Expeditionsfahrzeuge, die mehr an Rally-Trucks denn an Reisemobile erinnern. Oder es sind ganz speziell fürs Gelände entwickelte Caravans.

Ein weiterer Anbieter (wie könnte es anders sein: aus Australien) nennt sich ‚Urban Escape Vehicles‘ und der Name ist Programm: Mit den Caravans von UEV ist die Flucht aus der Stadt kein Problem. Auch dann nicht, wenn es bis tief in die Wildnis oder Wüste geht. (Video weiter unten)

Der Caravan fürs harte Gelände (Video) weiterlesen

The Gall Boys

In Australien gibt es nebst dem Earth Cruiser noch eine andere Marke, die ihren festen Platz im Caravaning-Business gefunden hat: Kedron. Auch diese Marke hat sich auf Offroad-Reisen spezialisiert, stellt jedoch keine Reisemobile, sondern Wohnwagen her. Offroad und Wohnwagen? Passt das? Oh ja!

Die Gall Boys stellen das regelmässig auf ihren ausgedehnten Abenteuerreisen unter Beweis. Die fünf Söhne halten die Reisen mit ihrem Vater jeweils auf Video fest. Mittlerweile sind so bereits neun DVDs erschienen, die käuflich erworben werden können. Unglaublich, dass es auch für sowas einen Markt gibt. Allerdings: Wenn man sich den untenstehenden Trailer anschaut, kann das schon ziemlich unterhaltsam sein…

[youtube]http://youtu.be/1pXTEqVZA2I[/youtube]

Mehr Infos: Webseite | Facebook

Offroad-Monster von Unicat

Aus dem Hause Unicat kommt ein ganz besonderes Wohnmobil, eine Art Offroad-Monster. Denn das acht Meter lange Ungetüm kommt wohl so ziemlich überall durch, wo genügend Platz ist. Eine Strasse braucht der Wohncontainer auf Basis eines Unimog nicht wirklich. Und mit einem 430-Liter-Frischwassertank können seine Bewohner durchaus eine Zeit lang fernab der Zivilisation ausharren.

Offroad-Monster von Unicat weiterlesen

Globetrotter-Treffen ‚Willy Janssen‘

Vergangenes Wochenende traf sich die Globetrotter-Szene zum legendären Willy-Treffen. Das Treffen, zu dem mittlerweile Hunderte von Fahrzeuge erscheinen, wurde vor 31 Jahren vom damaligen Globetrotter-Pionier Willy Janssen und seiner Frau initiiert. Aus anfänglich einer handvoll Weltreisemobile wurde das Willy-Treffen zwischenzeitlich zum Geheimtipp für die Szene.

Dauert sicher nicht mehr lange bis auf der offiziellen Webseite auch die Bilder vom diesjährigen Treffen aufgeschaltet werden. Um die Zeit zu überbrücken gibt’s den Artikel aus der Zeit zur Lektüre.

Globetrotter-Treffen 'Willy Janssen'

Vergangenes Wochenende traf sich die Globetrotter-Szene zum legendären Willy-Treffen. Das Treffen, zu dem mittlerweile Hunderte von Fahrzeuge erscheinen, wurde vor 31 Jahren vom damaligen Globetrotter-Pionier Willy Janssen und seiner Frau initiiert. Aus anfänglich einer handvoll Weltreisemobile wurde das Willy-Treffen zwischenzeitlich zum Geheimtipp für die Szene.

Dauert sicher nicht mehr lange bis auf der offiziellen Webseite auch die Bilder vom diesjährigen Treffen aufgeschaltet werden. Um die Zeit zu überbrücken gibt’s den Artikel aus der Zeit zur Lektüre.

Bocklet Dakar U 685

Der Bocklet Dakar U 685 kennt kaum Hindernisse. Das Wohnmobil auf Unimog-Basis hat selbstverständlich Allradantrieb. Und die Wohnkabine ist hinten angeschrägt, um im Gelände nicht aufzuschlagen. Michael Bocklet, der Reisemobil-Bauer aus Koblenz, denkt an alles. Wer abseits von Strassen die Welt erkundet, möchte möglichst jeden Ärger verhindern.

Bocklet Dakar U 685 weiterlesen