Glaarkshouse: Unendliche Hochzeitsreise?

glaarkshouse

Jennifer und Peter kannten sich noch nicht lange als sie beschlossen, alles aufzugeben und zu verkaufen, ein Expeditionsfahrzeug anzuschaffen und auf Reise zu gehen. Vorher heirateten sie noch, so dass dies nun die Hochzeitsreise ist. Dauer? Unbestimmt. Ziel? Der Weg.

Ihre Reise führte sie seit dem 30. April 2013 erst über Osteuropa in die Türkei bis in die Vereinigten Arabischen Emirate, später via Sri Lanka und Indien nach Nepal.

Auf ihrer Webseite glaarkshouse.com berichten sie in unregelmässigen Abständen über das Erlebte, stets humorvoll geschrieben und mit tollen Fotos versehen. Ein Besuch lohnt sich.

Der Caravan fürs harte Gelände (Video)

Wer sich, wie die Gall Boys, für Reisen jenseits von befestigten Strassen entschieden hat, tut gut daran, auch das entsprechende Rollmaterial dabei zu haben. In der Regel sind das 4×4-Expeditionsfahrzeuge, die mehr an Rally-Trucks denn an Reisemobile erinnern. Oder es sind ganz speziell fürs Gelände entwickelte Caravans.

Ein weiterer Anbieter (wie könnte es anders sein: aus Australien) nennt sich ‚Urban Escape Vehicles‘ und der Name ist Programm: Mit den Caravans von UEV ist die Flucht aus der Stadt kein Problem. Auch dann nicht, wenn es bis tief in die Wildnis oder Wüste geht. (Video weiter unten)

Der Caravan fürs harte Gelände (Video) weiterlesen

The Gall Boys

In Australien gibt es nebst dem Earth Cruiser noch eine andere Marke, die ihren festen Platz im Caravaning-Business gefunden hat: Kedron. Auch diese Marke hat sich auf Offroad-Reisen spezialisiert, stellt jedoch keine Reisemobile, sondern Wohnwagen her. Offroad und Wohnwagen? Passt das? Oh ja!

Die Gall Boys stellen das regelmässig auf ihren ausgedehnten Abenteuerreisen unter Beweis. Die fünf Söhne halten die Reisen mit ihrem Vater jeweils auf Video fest. Mittlerweile sind so bereits neun DVDs erschienen, die käuflich erworben werden können. Unglaublich, dass es auch für sowas einen Markt gibt. Allerdings: Wenn man sich den untenstehenden Trailer anschaut, kann das schon ziemlich unterhaltsam sein…

[youtube]http://youtu.be/1pXTEqVZA2I[/youtube]

Mehr Infos: Webseite | Facebook

Seit 27 Jahren unterwegs

Das Ehepaar Emil und Liliana Schmid verabschiedet sich für eine einjährige Reise. Das war 1984. Die Reise dauerte länger als geplant und hält heute, 27 Jahre später, noch immer an. Die beiden Zürcher haben mittlerweile 169 Länder dieser Erde bereist und dabei über 650’000 Kilometer zurück gelegt. Und das Erstaunlichste daran: Alles im gleichen Auto. Ein Toyota Landcruiser, gekauft im 1982, hat längst bewiesen, dass er kaum totzukriegen ist.

Seit 27 Jahren unterwegs weiterlesen

„Afrika 2010“-Multivision in Wetzikon

Gestern gastierten Daniel Jacot und Christian Joos mit Ihrer Afrika2010-Multivision-Vorführung im Wetziker Drei Linden. In einem vielseitigen Programm aus Fotos und einigen Filmsequenzen, gespickt mit unterhaltsamen Anekdoten, unterhielten sie das Publikum. Die ungefähr zwanzig Besucher erlebten fast zwei Stunden lang schöne Eindrücke aus afrikanischen Landschaften und Kulturen. Die beiden Freunde erzählten begeistert und zeigten ihre Freude an den Erlebnissen. Über die Besucherzahlen zeigten sie sich jedoch im persönlichen Gespräch ziemlich enttäuscht.

„Afrika 2010“-Multivision in Wetzikon weiterlesen

"Afrika 2010"-Multivision in Wetzikon

Gestern gastierten Daniel Jacot und Christian Joos mit Ihrer Afrika2010-Multivision-Vorführung im Wetziker Drei Linden. In einem vielseitigen Programm aus Fotos und einigen Filmsequenzen, gespickt mit unterhaltsamen Anekdoten, unterhielten sie das Publikum. Die ungefähr zwanzig Besucher erlebten fast zwei Stunden lang schöne Eindrücke aus afrikanischen Landschaften und Kulturen. Die beiden Freunde erzählten begeistert und zeigten ihre Freude an den Erlebnissen. Über die Besucherzahlen zeigten sie sich jedoch im persönlichen Gespräch ziemlich enttäuscht.

"Afrika 2010"-Multivision in Wetzikon weiterlesen

Mit dem Camper nach Südafrika

Das Ziel war klar: Das Spiel der Schweizer Nationalmannschaft an der Fussball-WM in Südafrika am 16. Juni 2010. Gestartet sind die vier Freunde am 28. Februar am Sitz der FIFA in Zürich. Und die Reise ihres Lebens führte sie um das östliche Mittelmeer, durch Ostafrika bis nach Durban. Das sind vier Monate Reise über 17’000 Kilometer. Da erlebt man eine Menge und die Fotos sammeln sich an.

Weil geteilte Freude doppelte Freude ist, ermöglichen uns die vier Freunde, nachträglich an der Reise teilzuhaben. An einer „Live Multivision“ berichten sie von den Strapazen und Höhepunkten, den Freuden und Leiden, von riesigen Herausforderungen und einmaligen Begegnungen. Die Termine starten ab 8. März und sind auf der Webseite Afrika2010 ersichtlich. Leider sind zur Zeit nur Termine in der weiteren Umgebung von Zürich (Schweiz) vorgesehen.

Wer also in vernünftigem Umkreis von Zürich lebt, soll sich schlau machen, auf dass diese Präsentationen ein Erfolg werden und die Initianten sich für Vorführungen in anderen Gebieten begeistern lassen können.

Mehr Infos (inkl. Reiseblog): Afrika2010

Bild: Afrika2010

Geschafft: Project Asia

Das ehemalige Feuerwehrauto aus der Schweiz und die deutsche Besatzung haben es geschafft. In dreizehn Monaten sind sie von Deutschland auf dem Landweg bis nach Singapur gereist. Ich gratuliere herzlich zu dieser Leistung!

Auf der Webseite von „Project Asia“ kann man nachlesen, was Jan und Esther unterwegs alles erlebt haben. Allerdings sind die beiden noch etwas im Verzug mit dem Veröffentlichen ihrer Berichte.

Auf ihrer Webseite sprechen die zwei zwar von der ersten Etappe, die bis Singapur führen soll. Das lässt vermuten, dass eine zweite Etappe zumindest angedacht ist. Doch vorläufig scheinen die Weltenbummler erst mal heim zu kehren, denn der Truck ist bereits verschifft und auf dem Weg nach Deutschland.

>> Project Asia

Geführte Reise bis zu 150 Tage

perestroika1

Zwei, vier oder gar acht Wochen mit dem Wohnmobil auf Reise gehen ist für viele ein Traum. Besonders wenn man dabei über die unmittelbaren Nachbarnländer hinaus Orte sehen möchte, braucht es rasch ein beachtliches Mass an Vorbereitung. Visa, Übernachtungsmöglichkeiten, Sehenswürdigkeiten und deren Öffnungszeiten, Strassenzustände, nötige Dokumente, Ein- und Ausfuhr-Auflagen und so einiges mehr. Auf sich alleine gestellt vergeht so manchem rasch die Lust. Doch es gibt Alternativen.

Geführte Reise bis zu 150 Tage weiterlesen

Mit Quad und Wohnwagen durch Afrika

quad-africa-1

Ein wahrlich seltenes Gespann, das uns Jörg Schnorr da zeigt. Mit dem Dethleffs Miniglobe und einem Quad als Zugmaschine ist Jörg auf dem Weg, Afrika zu durchqueren. Sein Start: Köln. Sein Ziel: Kapstadt, Südafrika. Im Alleingang.

20.000 Kilometer gute Strassen und schlechteste Pisten. Menschen, fremde Kulturen und Landschaften warten auf mich und mein Quad.

Mit Quad und Wohnwagen durch Afrika weiterlesen