Ohne Stau durch die Schweiz?

staubericht_20min

Gerade haben wir Ostern hinter uns. Für viele ein Wochenende, das mit einigen Stau-Stunden verknüpft ist. Dass an den neuralgischen Stellen Stau entsteht, ist kaum vermeidbar. Doch nicht immer ist es unvermeidlich, selbst darin zu stehen. Wer seine Fahrzeit etwas abseits der “Rush-Hour” plant, kann schon Vielem aus dem Weg gehen. Und mit kurzfristiger Information über das Verkehrsaufkommen lässt sich der eine oder andere Stau umfahren. Hier gibt’s das nötige Werkzeug, um über den Verkehr in der Schweiz auf dem aktuellsten Stand zu sein.

Webcams bei Stauzonen
An den meisten Stellen, an denen sich bekannterweise desöftern Stau bildet, stehen heute Webcams. Die kostenlose Tageszeitung “20 Minuten” hat eine Übersichtskarte mit den Webcams online. Aktueller kann man sich kaum irgendwo informieren.

Aktuelle Lage
Auf einen Blick alle wichtigen Verkehrsmeldungen, Strassenzustände und Stauwarnungen gibt’s auf der Übersicht des TCS (Tourinc Club Schweiz). Je nach ausgewähltem Gebiet erscheinen die dafür geltenden Verkehrsinfos.

Einen Schritt weiter geht die speziell an LKW-Fahrer gerichtete Seite Truckinfo. Die Seite, die auch Meldungen aus dem angrenzenden Ausland berücksichtigt, ist jedoch auf jeden Fall auch für Reisemobilisten interessant.

Die Übersicht für Mobilgeräte
Im Zeitalter von iPhone und Co sind Seiten, die für den Gebrauch auf Mobilgeräten optimiert sind, besonders erwähnenswert. Denn schliesslich hilft es meistens nicht viel, sich einen Tag im Voraus über den Strassenzustand aufzuklären. Staus bilden sich kurzfristig, da ist der Zugriff auf aktuellste Informationen auch kurzfristig nötig. Zum Beispiel über die Verkehrsseite von SwissInfo. Die gibt es nämlich auch im abgespeckten handytauglichen Format.

One thought on “Ohne Stau durch die Schweiz?”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *