Neuheit: Alligro Mobil

alligromobil_dunkel

Die Krise bringt nicht alles zum Stocken. Während andere ums nackte Überleben kämpfen, wagen Roland Kleinknecht und sein Team die Lancierung eines komplett neuen Vollintegrierten. Heute wird in Friedrichshafen das erste Fahrzeug präsentiert, das auf den Namen Alligro hört. Der Alligro Vollintegrierte basiert auf einem Iveco Daily und hat bei einer Länge von über 8,6 Metern ein zulässiges Gesamtgewicht von 6.5 Tonnen. Das bietet reichlich Platz für Innovationen, wie es der Hersteller verspricht.

Beheiztes Bett, Trocknungsfach für Schuhe, Duschkabinen mit Ganzglas, Fussboden-Heizung und eine 5,5-Meter-Markise sind nur einige der bereits bekannten Ausstattungen. Das Fahrzeug bewegt sich mit Hilfe eines Dreiliter-Motors mit 176 Pferdestärken, ist 2,5 Meter breit und 3,6 Meter hoch.

Alligro Mobile peilt ganz klar das obere Preissegment an. Und das ist bekanntlich stärker krisenresistent. So sind bei den Premium-Marken in aller Regel die Wartefristen für bestellte Fahrzeuge kaum kürzer geworden. Wie schnell sich die Bestell-Pipeline beim Alligro füllen wird, wird sich zeigen.

Zur Zeit sind von offizieller Quelle leider erst Modellbilder zu haben. Fotos werden erst zu einem späteren Zeitpunkt zur Verfügung stehen. Ab April wird der neue Integrierte auf zahlreichen Campingplätzen in Deutschland gezeigt und im August wird er auf der Messe in Düsseldorf stehen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *